Dienstag, 3. Dezember 2013

Vanille-Zucker





 ... den wollte ich schon immer mal selber machen. Jetzt habe ich es endlich geschafft. Und was soll ich sagen:

1. Kein vergleich zu den kleinen gekauften Tütchen und 
2. Schade das ich so lange gebraucht habe, um das mal zu probieren, denn es ist in 5 Minuten erledigt. Und wie das duftet, riecht Ihr das auch?

Da ich neulich beim Stöbern im Netz (geht es Euch auch so, das die Zeit da nur so verfliegt?) mit einer schönen Tasse heißen Tee bewaffnet eine super Einkaufsquelle für Vanille gefunden haben, nämlich madavanilla, habe ich direkt Vanilleschoten bestellt und diesen herrlich duftenden Vanille-Zucker hergestellt. Die Vanilleschoten waren ganz frisch, richtig dick und klebrig und haben einen unglaublichen Duft verströmt. 


Eine ganz simple, aber tolle Sache, auch als Geschenk - vergesst nicht, Weihnachten steht vor der Tür - oder kleines Mitbringsel aus der Küche super geeignet. Und natürlich - mit Liebe handgemacht.






Ich habe für ein Glas in das 250 g passen 2 Vanilleschoten ausgekratzt, das Vanillemark zusammen mit den Zucker in einen Mixer geschüttet, alles einmal kurz durchgemixt, nur damit sich das Mark ideal mit dem Zucker mischt und in das Glas gefüllt. Die ausgekratzten Vanilleschoten habe ich dann noch zusätzlich in den Zucker gesteckt, denn sie hängen auch noch voll mit Aroma. Außerdem kann man, wenn das Glas fast leer ist es einfach nochmal mit Zucker auffüllen, denn die Schoten geben immer noch reichlich Aroma ab. Man muss das Ganze dann allerdings etwas stehen lassen, denn es dauert etwas, bis der Zucker das Aroma aufgenommen hat, denn diesmal ist ja kein Vanillemark untergemischt.

Ich sage Euch, einfach himmlisch!


Zutaten für 250 g Vanille-Zucker.

250 g ganz normalen weißen Zucker
2 Vanilleschoten


Viel Spaß beim Ausprobieren.
Eure Fabi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen